KKN-News 2021/Februar

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Das Coronavirus begleitet uns weiter. Mittlerweile gibt es erste Impfstoffe, die Mut machen. Trotzdem ist noch Vorsicht geboten. Das KKN befindet sich zum größten Teil wieder im Homeoffice – so wollen wir zur Bekämpfung der Pandemie beitragen und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schützen. Dennoch sind wir für Sie weiter da und auch der Versand des Patientenflyers ist sichergestellt.

Heute informieren wir Sie über die seit Beginn des Jahres geltende neue Meldepflicht und über unsere Melderschulungen inkl. einer Übersicht mit den wichtigsten Informationen zum Melderportal.

Für die nächste Zeit wünschen wir Ihnen weiterhin: Bitte bleiben Sie gesund und zuversichtlich!


Melderschulungen

Im Februar 2021 startet wieder unsere beliebte Melderschulungsreihe mit den altbewährten Themen. Erstmals bieten wir auch ein Webseminar zu den Rückmeldeberichten des KKN an. Erfahren Sie in 30-45 Minuten alles Wissenswerte zu Ihrem jeweiligen Seminarthema.


Factsheet aus der Melderschulung

Entweder als Vorbereitung für die oder als Erinnerungsstütze aus der Melderschulung haben wir die wichtigsten Informationen zum Melderportal, wie zum Beispiel Registrierung, Fristen der Meldungsübermittlung und Eigenschaften einer gültigen Meldung in einem Dokument für Sie zusammengefasst.


Neue Meldepflicht

Seit dem 01.01.2021 gilt eine neue, erweiterte Meldepflicht in Niedersachsen: Diese gilt einerseits für einige Neuerkrankungen mit Tumoren mit einem ICD-10 Code D37 bis D48, für die nun zusätzlich zu den Diagnosemeldungen auch die Übermittlung von Meldungen zu Therapie und Verlauf erforderlich ist. Andererseits gibt es Änderungen bei Nachsorgeuntersuchungen, die bislang der Meldeberechtigung unterlagen; das sind Verlaufsuntersuchungen, die Tumorfreiheit ergeben oder keine Änderung der Therapie nach sich ziehen – diese sind gemäß Leitlinienprogramm Onkologie jetzt auch meldepflichtig.


Fragen?

Gerne sind wir für Sie persönlich erreichbar und unterstützen Sie in Fragen zum Melderportal, zur Registrierung und zur Vergütung.

Wie immer an dieser Stelle ermuntern wir Sie, bei Fragen, Unklarheiten oder auch Anregungen zum Thema klinische Krebsregistrierung in Niedersachsen auf uns zuzukommen.

Herzlichst
Ihr KKN-Team.


Sie erhalten diese E-Mail von uns, weil Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse für dieses Angebot angemeldet haben.

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

KLINISCHES KREBSREGISTER NIEDERSACHSEN

Anstalt des öffentlichen Rechts
Sutelstraße 2
30659 Hannover

0511 277897-0
info@kk-n.de
www.kk-n.de

AUFSICHTSBEHÖRDE

Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung